Erstes Mal beim Kampieren

Sie haben also entschlossen etwas Neues auszuprobieren – Kampieren! Aber, wenn Sie eine neue Art von Urlaub planen, kann der ganze Nervenkitzel plötzlich verschwinden. Deshalb haben wir Richtlinien für Campenanfänger vorbereitet.

Vorteilhaft ist, das Ihre Suche nach einem idealen Campingplatz auf der Webseite Campsline.com begingen kann. Hier können Sie auf einem Platz verschiedene Regionen und Destinationen durchsuchen, sich verschiedene Fotografien mit angemessener Beschreibung und nützlichen Informationen ansehen, welche Sie inspirieren können und Sie zur Destination führen, die gerade Ihnen am meisten passen würde. Nach der Auswahl der gewünschten Destination, welche Sie besuchen möchten, können Sie die Liste der Campingplätze in der gewählten Destination und in ihrer Nähe ansehen und die Suche auf zusätzliche Inhalte einschränken, die Sie im Urlaub zur Verfügung haben wollen. Das Angebot von Aktivitäten, zusätzliche Dienstleistungen, die Sie reservieren können, als auch dazugehörige Angebote, die die jeweilige Destination bietet, werden Ihnen bei der Sucheinschränkung helfen. Hier können Sie ebenfalls die für Sie beste Unterkunftsart – Parzelle, ein Mobilheim, ein Bungalow oder etwas anderes auswählen und die Verfügbarkeit im gewünschten Zeitraum überprüfen. Der Buchungsvorgang ist direkt und einfach. Sie sind wörtlich nur ein paar Klicke vom gewünschten und verdienten Urlaub entfernt. Geben Sie die Parameter ein, sehen Sie sich die Angebote durch, wählen Sie die gewünschte Option und reservieren Sie in ein paar Klicken. Schnell und einfach? Ist es nicht? Und keine Sorge, falls Sie nicht weiter kommen, können Sie uns jederzeit per Chat ( in unterer rechter Ecke der Webseite ) oder Telefon kontaktieren oder uns eine E-Mail schicken, darauf wir so schnell wie möglich antworten werden.

Nachdem können Sie mit Ihrer Urlaubsplanung und Listen von Sachen beginnen, die Sie mitnehmen werden. Packen Sie, benachrichtigen Sie Ihre Freunde, dass Sie eine Zeitlang weggehen und teilen Sie nach Ihrer Rückkehr mit Ihnen die unvergesslichen Momente vom Kampieren. Beim Packen muss man berücksichtigen, dass Kampieren sehr häufig ein Aktivurlaub ist, dass man sehr viel Zeit in der Natur verbringt, was häufig verschiedene sportliche Aktivitäten einschließt. Sie werden viel mehr den Wetterzuständen ausgestellt sein als bei jeder anderen Urlaubsart. Deshalb ist sowie die Überprüfung der Wettervorhersage für den Zeitraum in dem Sie beim Kampieren sind, als auch das Bekanntwerden mit den Regeln des Aufenthaltes in der Natur, ein Muss. Für eine bessere Vorbereitung ist eine Überprüfung der nützlichen Informationen über den Aufenthaltsort, Verfügbarkeit von Telefonnummern für Notfälle, Überprüfung der Aktuellen Verkehrslage und ähnlicher „Kleinlichkeiten“, welche Ihnen die Reise wesentlich leichter machen können und damit auch Ihren gesamten Urlaub, ratsam.

Empfohlene Bekleidung und Schuhe (unterscheidet sich je nach Saison)

·         Windjacke oder Regenmantel

·         Jogging-Jacke und Hosen – zum Schlafen oder Duschen-Gehen geeignet

·         Hemd mit langen und kurzen Ärmeln

·         Jeans

·         Kurze Hosen

·         Wärmeres Hemd für kältere Tage

·         Badeanzug und Badehose

·         Dicke und dünne Strümpfe/Kniestrümpfe

·         Hut oder Mütze – auch als Sonnenschutz geeignet

·         Wanderschuhe (hängt vom Standort des Kampes ab) und/oder gemütliche Sportschuhe

·         Sandalen oder badeschuhähnliche Sandalen zum Duschen geeignet

·         Bettwäsche (Schlafsack falls Sie zelten, Decke, Kissen, Luftmatratze/Schlafsack, Luftpumpe, Set zum Luftmatratze reparieren, Tüten zum Packen )

·         Zubehör fürs Kochen (großer Wasserbehälter, Wasserkrug, Eis/Eisbehälter, Thermosflasche, Kleiner Gas/Brennstoff-Herd, Streichhölzer/Feuerzeug, Kohle/Brennholz, Flammengerät, Grillfeuer/Grill, Zeitungen, Tischdecken, Teller und Schüssel, Pappteller und Pappschüssel, Alufolie, Papiertücher, Müllsäcke, Geschirrspülmittel, Nähzeug, Kochöl, Behälter für Aufbewahrung von Lebensmitteln, Untersetzer, Handschuhe, Töpfe und Pfannen mit Deckel, Seife, Messer, Löffel, Gabeln, Spies fürs Grillen, Konservenöffner, Flaschenöffner, Klapptisch, Reisebügel, Becher/Papierbecher, Schneidebrett, Aufbewahrungstüten, Servietten, Küchentücher/Geschirrtücher und Ähnliches).

·         Zusätzlich - Erste-Hilfe-Ausrüstung, Sonnenschutzcreme und Lippen-Balsam mit Sicherheitsfaktor, Insekten- und Mückenspray/Kerzen, Taschenlampen, zusätzliche Batterien, Leuchtlampen, Handbesen, Kartenspiel oder andere Spiele, Feuchtigkeitstücher, Kamera, Kompass / GPS, Wasserfilter, Kerzen, Werkzeug, Rucksack, Angelgerät/Zulassung/Köder, Radiogerät, Campingstühle, Sonnenbrille, Taschenmesser, Plastikbeutel mit Lebensmittel, Fernglas, Seil, Wasserflasche / Kaffeemaschine, Notepad, Handy / Ladegerät, Walkie-Talkie, kleine Schaufel, Sicherheitsnadeln, Geld / Identifikationsdokumente / Kreditkarte, Fahrrad / Helm, Arbeitshandschuhe, Regenschirm, Getränke / Knabbereien, Nähzeug, Feuerlöschgerät, Schere.

Wir raten Ihnen, bei der Ankunft im Camp oder vor der Abreise wenn es möglich ist, die Hausordnung des Camps in dem Sie verweilen zu lesen um zu wissen was man während des Aufenthalts im gewählten Camp beachten muss.